Jubiläum 2015

A-Reinhard-2-1998-l

Reinhard Lier, 1998

 Vor 20 Jahren begann ich mit dem Familienstellen auf dem Linderhof bei Oberreute im Allgäu. Die erste Aufstellung ereignete sich im privaten Kreis, es ging um ein ernstes Thema. Die Wirkung, die sich spürbar schon während der Aufstellung in den Betroffenen entfaltete, beeindruckte mich tief. Seitdem hat mich die Aufstellungsarbeit mit all ihren Facetten und Möglichkeiten nicht mehr losgelassen. Ich habe die Grundlagen dieses Prozesses in vielen Fortbildungsgruppen in Deutschland, Österreich und in Kalifornien an viele Interessierte weitergegeben. Das Familienstellen war für mich zur Violine geworden, auf der ich gut spielen kann.

 

Lier-Gruppe-2001-cut-l

Aufstellung, Linderhof, Februar 2001

 

So berührend und hilfreich diese Vorgehensweise im Umgang mit den Themen des Menschen auch war, etwas fehlte. So kam ich 2006 mit einem ganz anderen Instrument in Berührung: Ein Kurs in Wundern.

Hier fand ich die Antwort auf die Kernfrage, die mich ein Leben lang beschäftigt hat: Woran genau leidet der Mensch? Und wie ist dieses Leiden zu überwinden, was bedeutet Heilung?

So habe ich seit 2007 die Geistesschulung Ein Kurs in Wundern in die Aufstellungsarbeit integriert und staune selber immer wieder, wie stark das Aufstellen durch die Geistesschulung an Tiefe gewinnt und den Urkonflikt des Menschen immer wieder deutlich und erfahrbar macht. Denn nur, wer hinschaut und versteht, kann den Weg zum inneren Frieden gehen.

Linderhof-cut-l

Therapiezentrum Linderhof, 1995 – 2009

 

So ist nach 10 Jahren Geistesschulung Ein Kurs in Wundern zur „1. Violine“ geworden. Die Aufstellungsarbeit bleibt als Instrument der Darstellung bestehen. Im Zentrum steht der Mensch und sein Weg aus allen Verstrickungen zurück in die EINHEIT des GEISTES.

_Klienten-2-ll

 

Ich danke all den Menschen, mit denen ich arbeiten durfte, für ihr Vertrauen in den Prozess der Wandlung und Heilung des Geistes. Ich sehe Heilung als ein großes Geschehen, das uns alle betrifft und in dem wir alle miteinander verbunden sind. Es gibt nur einen menschlichen Geist, der der Heilung bedarf: Darin sind wir alle eins, in jener großen Seele, wie Bert Hellinger es formuliert hat.

 

MP3CD-2015-Lier-Label

 

Zum Jubiläum gibt es eine CD mit einem aktuellen Interview, einem Interview über das Familienstellen von 2003 und dem Einführungs-
vortrag über die Geistesschulung Ein Kurs in Wundern von 2013 (Feldkirch): Zusammen fast 5 spannende Stunden mit vielen Einblicken…

Sie können die MP3-CD kostenlos bestellen oder hier als Download in 3 Teilen direkt bekommen:

Teil 1: Das aktuelle Interview

Teil 2: Das Interview über das Familienstellen und Beginn des Vortrags über die Geistesschulung

Teil 3: Fortsetzung des Vortrags über die Geistesschulung 

 

lier.de/wp-content/uploads/Jubilaeum_2015_Lier_Teil1.zip

 

lier.de/wp-content/uploads/Jubilaeum_2015_Lier_Teil2.zip

 

lier.de/wp-content/uploads/Jubilaeum_2015_Lier_Teil3.zip

 

R.Lier-Toskana-2014-Vortrag-3-m

Reinhard Lier, Geistesschulung in der Toskana, 2014